Ernährung und Zahngesundheit bei Erwachsenen.

Die meisten Erwachsenen haben Zahnprobleme, da sich mit den Jahren die Zähne abnutzen. Die Zähne werden allgemein empfindlicher für Temperatur und Schmerzen.

Durch den Verlust der harten Schutzschicht kann leichter Karies entstehen. Für den Verlust gibt es zwei Gründe. Zum einen Abrasion. Sie schleift die Zahnsubstanz ab und kann durch falsche Mundpflege, ungesunde Nahrungsmittel oder auch berufsbedingten Umgang mit Steinstaub entstehen. Zum anderen die Erosion. Sie ist ein langsam fortschreitender, flächiger Verlust der Zahnsubstanz. Verursacht wird sie durch säurehaltige Lebensmittel, Medikamente oder Magensäure. Wer zu Erosionen neigt oder schon einen angegriffenen Zahnschmelz hat, sollte säurehaltige Nahrungsmittel mit kalziumhaltigen kombinieren. Dadurch wird die Säure neutralisiert. Bedeutet: Obst mit Joghurt essen oder Orangensaft mit extra Kalzium trinken. Auch Alkohol, Rauchen und falsche Ernährung schadet den Zähnen. Dadurch können z.B. Läsionen entstehen, die Veränderung der Mundschleimhaut und des Zahnfleischrands verursachen.

Lückenlose Zahnvorsorge

  • Günstig rundum versichert
  • Gesundheitsschutz für die Familie
  • Individueller Kombi-Tarif

Bester Schutz: Zahnzusatzversicherung

Zahnversicherungs-Tarife für die ganze Familie – günstig und auch ohne Wartezeit

Informieren Sie sich hier