Ernährung und Zahngesundheit bei Kindern

Kinder lieben Süßigkeiten. Sie werden wie magisch angezogen von dem riesigen Angebot an Süßwaren und Limonaden. Doch diese sind eine große Gefahr für die Milchzähne, die etwas weicher sind als die bleibenden Zähne.

Nicht zuletzt deshalb ist eine Zahnzusatzversicherung für Kinder sehr zu empfehlen. Welche Zahnzusatzversicherung Kinder und ihre Bedürfnisse am besten absichert, hängt auch von der individuellen Zahnentwicklung ab.

Süßigkeiten enthalten viele Säuren, die schmerzhafte Erosionen, gelbe Verfärbungen und Karies verursachen können. Und damit auch dem späteren bleibenden Gebiss schaden. Vor allem süß-saure Produkte, wie etwa Lutscher, Eistee, Drops, Marmelade oder Fruchtgummis sind schädlich. Denn sie enthalten oft Zitronensäure, die zusammen mit dem enthaltenen Zucker direkt nach dem Verzehr die Zähne angreift.

Dabei sinkt der ph-Wert des Speichels ab und wichtige Mineralstoffe lösen sich aus dem Zahnschmelz. Auch Limonaden oder Fruchtsäfte sollten nicht täglich getrunken werden. Ebenso sollten zahnschädigende Süßigkeiten möglichst selten genascht werden. Bieten Sie Ihren Kindern als Alternative zu Süßigkeiten doch einen Obstsalat an. Oder einen Rohkostteller mit Karotten und Cherrytomaten. Wenn doch einmal Süßigkeiten genascht werden, sollte dies möglichst nur nach den Hauptmahlzeiten stattfinden, anschließendes Zähneputzen inbegriffen. Nährstoffe wie Kalzium, Vitamin D und Phosphor sind sehr wichtig für die optimale Entwicklung des Zahnschmelzes. Ab dem 12. Lebensjahr ist diese Entwicklung abgeschlossen. 

Lückenlose Zahnvorsorge

  • Günstig rundum versichert
  • Gesundheitsschutz für die Familie
  • Individueller Kombi-Tarif

Bester Schutz: Zahnzusatzversicherung

Zahnversicherungs-Tarife für die ganze Familie – günstig und auch ohne Wartezeit

Informieren Sie sich hier