Die gefährlichsten und sichersten Städte Deutschlands

Stand 2018: Leben Sie in der gefährlichsten Stadt Deutschlands? Oder in der sichersten? Wir stellen Ihnen die 10 kriminellsten Großstädte in Deutschland vor und verraten, in welchen Städten Sie am sichersten leben.

Diebstahl an U-Bahn
Wie gefährlich ist Ihre Stadt? © iStock/jacoblund

Die kriminellste Stadt im letzten Jahr war Berlin. Die sicherste Stadt in Deutschland war München. Ist es dieses Jahr wieder so? Wir zeigen Ihnen:

Die Kriminalstatistik der Polizei

Jedes Frühjahr veröffentlicht das Bundeskriminalamt die polizeiliche Kriminalstatistik (PKS). Sie gibt einen Überblick zu allen Straftaten, die bei der Polizei im letzten Jahr eingegangen sind. Seit Mai 2018 gibt es die polizeiliche Kriminalstatistik von 2017. Als Straftaten zählen unter anderem:

  • Diebstahl: Mehr als ein Drittel der Straftaten 2017 waren wie schon in den Vorjahren Diebstähle. Dazu zählen beispielsweise Fahrräder, Autos, Taschen, Ladendiebstähle oder Diebstähle beim Wohnungseinbruch.
  • Betrug: Haben Sie einen Artikel online bezahlt, aber nie erhalten, ist das Betrug. Auch Schwarzfahren oder sich auf Konzerte „schmuggeln“ gehört dazu. Fast jede siebte Straftat 2017 war ein Betrug.
  • Sachbeschädigung: Sachbeschädigung ist zum Beispiel Graffitis sprayen, Fenster einschlagen oder rechtswidrig Daten löschen. Es kann mit Gefängnis bestraft werden. 2017 waren zehn Prozent der Straftaten Sachbeschädigungen.
  • Körperverletzung: Je nach Verletzung gibt es verschiedene Strafen. Einfache Körperverletzung ist beispielsweise eine Ohrfeige. Bei gefährlicher Körperverletzung kann zum Beispiel Blindheit die Folge sein. Insgesamt waren es letztes Jahr neun Prozent.
  • Ausländerrechtliche Verstöße: Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit verstoßen gegen das Ausländerrecht. Sie dürften beispielsweise nicht einreisen oder sich in Deutschland aufhalten. Es gab 2017 63,1 Prozent weniger ausländerrechtliche Verstöße als 2016. Deutsche Staatsangehörige können diese Straftat nicht begehen. Es gibt im PKS Statistiken, die diese Straftat absichtlich nicht einberechnen.
  • Rauschgiftdelikte: 2017 gab es einen starken Anstieg bei Drogendelikten. Die Polizei erfasste 330.580 Fälle. Das sind 9,2 Prozent mehr als letztes Jahr.
  • Viele weitere Straftaten: Dazu gehören unter anderem Mord, Vergewaltigung, Beleidigung, illegaler Waffenbesitz, Missachtung des Urheberrechts oder Computerkriminalität.

Die polizeiliche Kriminalstatistik gibt auch Auskunft über Tatorte, Tatzeiten, Tatverdächtige, Opfer und Schäden.

Alle Daten können Sie in Tabellen auf der Seite des Bundeskriminalamts nachlesen. Auf der Seite des Bundesministeriums für Inneres (BMI) finden Sie ein PDF. Dort erfahren Sie, wie gefährlich Ihre Region ist. Beachten Sie, dass nicht jede Straftat für Sie gefährlich ist. Ein missachtetes Urheberrecht oder eine Beleidigung bedrohen Ihre Sicherheit nicht.

Die 10 gefährlichsten Städte Deutschlands

In der Kriminalitätsstatistik werden nur Großstädte ab 200.000 Einwohnern verglichen. Offiziell hat eine Großstadt mindestens 100.000 Einwohner. Das sind die 10 gefährlichsten Städte Deutschlands 2018.

Gefährlichste Städte Deutschlands
Die 10 gefährlichsten Städte Deutschlands. © AllSecur

1. Frankfurt

Frankfurt ist die gefährlichste Stadt Deutschlands. Damit löst Frankfurt die Hauptstadt Berlin von Platz 1 ab. In Frankfurt hat die Polizei 109.458 Straftaten gezählt. Das sind 4,7 Prozent weniger Verbrechen in Frankfurt als im Jahr 2016. (Im Vorjahr: Platz 4)

Frankfurt am Main Dämmerung
Frankfurt ist neuer Spitzenreiter unter den gefährlichsten Städten Deutschlands 2017. © gettyimages/jotily

2. Hannover

In Hannover herrscht eine hohe Gewaltkriminalität. Im Vergleich zu den anderen Städten fanden dort die meisten gefährlichen und schweren Körperverletzungen statt. Insgesamt waren es 1.834 erfasste Fälle im Jahr 2017. (Im Vorjahr: Platz 3)

3. Berlin

Berlin war in den letzten Jahren die kriminellste Stadt Deutschlands. Jetzt wurde Berlin von Frankfurt abgelöst. In Berlin wurden 8,4 Prozent Straftaten weniger verübt als im Vorjahr. In der Hauptstadt werden zwar noch immer die meisten Kraftwagen gestohlen, insgesamt waren es allerdings über 42.000 Diebstähle (Fahrraddiebstähle, Taschendiebstähle) weniger als 2016. (Im Vorjahr: Platz 1)

4. Dresden

Neu unter den zehn kriminellsten Städten ist Dresden. Dort wurden 33,7 Prozent mehr Straftaten als im Vorjahr verübt. Grund für die starke Zunahme der Kriminalität ist die Pleite der Infinus AG, die mit einem großen Finanzskandal einherging. Es wurden deshalb fast dreimal so viele Betrugsfälle erfasst als 2016. (Im Vorjahr: Platz 20)

5. Leipzig

Die meisten Diebstähle gibt es in Leipzig. Insgesamt sind 43.002 Diebstähle gezählt worden. Das sind mehr als 50 Prozent aller erfassten Straftaten in Leipzig. (Im Vorjahr: Platz 2)

6. Halle an der Saale

Halle an der Saale gehört zu den 10 gefährlichsten Städten Deutschlands. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Kriminalität jedoch um 3,4 Prozent. (Im Vorjahr: Platz 8)

7. Köln

In der Millionenstadt Köln wurden 8.963 weniger Straftaten erfasst als noch im Vorjahr. Das ist ein Minus von 6,1 Prozent. (Im Vorjahr: Platz 6)

8. Hamburg

Die achtkriminellste Stadt ist Hamburg. Dort sollten Sie sich vor allem vor Taschendieben in Acht nehmen. (Im Vorjahr: Platz 7)

9. Freiburg

Freiburg ist die Stadt mit dem höchsten Anteil an kriminellen Jugendlichen. 12 Prozent aller Straftäter aus Freiburg sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. (Im Vorjahr: Platz 11)

10. Bremen

Bremen belegt Platz 10. Hier gab es die meisten Einbrüche mit Diebstahl pro Einwohner. (Im Vorjahr: Platz 5)

Die 10 sichersten Städte Deutschlands

Das sind die sichersten Städte Deutschlands.

Sicherste Städte Deutschlands
Die 10 sichersten Städte Deutschlands. © AllSecur

1. München

München ist die sicherste Stadt Deutschlands. Im Vergleich mit anderen Städten mit über 200.000 Einwohnern gibt es in München die geringste Straßenkriminalität. (Im Vorjahr: Platz 1)

München
In München passieren die wenigsten Straftaten. © iStock/golero

2. Augsburg

In Augsburg gab es fast 2.000 Straftaten weniger als 2016. Außerdem ist die Aufklärungsquote der Straftaten in Augsburg am höchsten. (Im Vorjahr: Platz 2)

3. Oberhausen

In Oberhausen finden wenige Vergewaltigungen statt. 2017 erfasste die Polizei 24 Fälle. (Im Vorjahr: Platz 3)

4. Bielefeld

In Bielefeld gab es im zweiten Jahr in Folge keinen einzigen Banküberfall. (Im Vorjahr: Platz 5)

5. Mönchengladbach

In Mönchengladbach ist die Kriminalitätsrate immer relativ niedrig. Wie schon 2016 wurden weniger als 9.000 Straftaten verübt.

6. Wiesbaden

Wiesbaden ist eine der sichersten Städte Deutschlands. Trotzdem nahm die Kriminalität 2017 in Wiesbaden nur um 0,7 Prozent ab. Im Vergleich: Deutschlandweit sind die Straftaten um 4,9 Prozent zurückgegangen. (Im Vorjahr: Platz 4)

7. Nürnberg

Auch wenn Nürnberg als sicher gilt, gibt es dort immer wieder Mordfälle und Totschläge. Im Jahr 2017 waren es 38. (Im Vorjahr: Platz 7)

8. Stuttgart

In Stuttgart hat die Kriminalität insgesamt abgenommen. Die Computerkriminalität stieg aber von 538 Fällen auf 705 Fälle an. Deutschlandweit lässt sich trotzdem kein Trend zur steigenden Computerkriminalität erkennen. (Im Vorjahr: Platz 8)

9. Mainz

Mainz zählt erst seit 2012 zu den Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern. Seitdem ist die Kriminalität (abgesehen von 2013) aber immer geringer geworden.

10. Bochum

In Bochum gab es vier Morde beziehungsweise Totschläge. Zum Vergleich: In Berlin waren es 92. Alle Morde in Bochum wurden aufgeklärt. (Im Vorjahr: Platz 9)

Sie wollen mehr erfahren?

In der Kriminalstatistik der Polizei erfahren Sie nicht nur die gefährlichsten und sichersten Städte Deutschlands. Es gibt auch genauere Informationen zu den Tatverdächtigen, Opfern oder den Straftaten der letzten Jahre.

Sie leben in einer der kriminellsten Städte Deutschlands? Raub und Diebstahl kann auch Sie betreffen. Eine Hausratversicherung lohnt sich schnell. So können Sie sich vor Diebstahl aus dem Auto schützen.

Passen Sie auf sich und Ihre Wertsachen auf! Ihre AllSecur

Meine Allsecur Login

Login nicht erfolgreich. E-Mail oder Passwort ungültig.

Sie werden sicher eingeloggt, bitte warten...

Login im Moment nicht möglich