Fahrerflucht: Zahlt die Versicherung bei Unfallflucht?

Nein, die Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt nicht bei Fahrerflucht. Für Schäden, die nach einem Zusammenstoß entstehen, kommt im Normalfall die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers auf. Wenn dieser aber nicht aufzufinden ist, bleibt der Geschädigte häufig auf den Kosten sitzen. Nur eine Vollkaskoversicherung bietet Schutz bei Fahrerflucht. Informieren Sie sich über die Leistungen der AllSecur Vollkaskoversicherung. Erfahren Sie mehr über Kfz-Versicherungsschutz und Unfallflucht.

Wann spricht man von Fahrerflucht?

Eine kleine Beule beim Einparken oder ein größerer Verkehrsunfall – wer anderen Verkehrsteilnehmern schadet und einfach weiterfährt, begeht Fahrerflucht. Es reicht auch nicht, einen Zettel zu hinterlassen. Auch wenn es nur eine Beule ist, warten Sie auf den Halter des Fahrzeugs oder informieren Sie die Polizei. Tun Sie das nicht, begehen Sie Fahrerflucht bzw. Unfallflucht.

Welche Strafen drohen bei Fahrerflucht?

Wer sich vom Unfallort entfernt und den Unfall nicht sofort der Polizei meldet, begeht Fahrerflucht. Unfallflucht ist eine Straftat. Die Strafen für Fahrerflucht sind unterschiedlich. Doch je größer der Schaden, desto härter die Strafen. Das Gericht entscheidet, wie genau die Strafe aussieht. Bei Fahrerflucht drohen Geldstrafen, Punkte in Flensburg, Fahrverbot oder sogar Gefängnisstrafen. Beachten Sie, dass auch Kratzer und Beulen gemeldet werden müssen, die Sie bei anderen Fahrzeugen mit Ihrem Pkw verursachen. Tun Sie das nicht, ist auch das bereits Fahrerflucht.

Wer sich innerhalb von 24 Stunden nach dem Unfall bei der Polizei selbst anzeigt, darf mit einer milden Strafe rechnen. Im besten Falle geht man nach einer Selbstanzeige innerhalb der 24-Stunden-Frist sogar straffrei aus.

Versicherungsschutz entfällt bei Unfallflucht

Wer Fahrerflucht begeht, trägt die Konsequenzen selbst – und damit auch die Kosten – für sein Fehlverhalten. Möglich ist auch die Kündigung des Versicherungsschutzes, sowohl in der Haftpflicht- als auch in der Kaskoversicherung.

Hätten Sie’s gewusst?
  • Rund eine halbe Million Fahrerflucht-Fälle werden pro Jahr polizeilich erfasst.
  • Auch bei Wildunfällen muss die Polizei informiert werden

Was bei einem Wildunfall noch zu beachten ist und wie Sie sich richtig verhalten, erfahren Sie im Artikel Wildschaden - was zahlt die Versicherung?

Bezahlen Sie zu viel für Ihre Kfz-Versicherung?

Gehen Sie auf Nummer sicher und vergleichen Sie jetzt Ihre Kosten mit einem persönlichen Angebot der AllSecur. Die online Berechung dauert nur 3 Minuten. Sie ist anonym, unverbindlich und Sie können möglicherweise bis zu 400 € im Jahr sparen.

Eine Kfz-Vollkasko ist der beste Schutz vor Schäden durch Fahrerflucht. Informieren Sie sich am besten gleich über die Leistungen der AllSecur Vollkaskoversicherung.

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe