Weihnachtsbaum im Auto transportieren

Traum-Tanne gefunden? Dann ab nach Hause damit! Doch wie transportiert man den Weihnachtsbaum im Auto oder auf dem Autodach richtig? Lesen Sie hier unsere Tipps für einen sicheren Weihnachtsbaum-Transport im Auto.


Weihnachtsbaum im Kofferraum

Der Weihnachtsbaum darf beim Transport ruhig ein wenig aus dem Kofferraum ragen. Genauer gesagt bis zu 1,5 Meter, solange er sicher mit Gurten befestigt ist und mit einer roten Fahne gekennzeichnet wird. Scheinwerfer und Kennzeichen des Autos dürfen vom Baum nicht verdeckt werden. Achten Sie darauf, dass der Weihnachtsbaum Ihnen nicht die Sicht verdeckt und so gut fixiert ist, dass er Sie auch bei einer Notbremsung nicht verletzen kann.


Weihnachtsbaum auf dem Dach

Ist der Weihnachtsbaum zu groß, um ihn sicher in Ihrem Kofferraum zu verstauen, können Sie ihn auf dem Dach transportieren. Befestigen Sie ihn aber nicht direkt auf dem Dach, sondern benützen Sie einen Dachgepäckträger, damit der Baum nicht verrutschen kann. Vorne sollte der Baum gar nicht herausragen, hinten dafür bis zu 1,5 Meter. Insgesamt darf das Auto inklusive Weihnachtsbaum außerdem nicht höher als 4 m oder breiter als 2,55 m sein.


Wichtige Sicherungen

Sowohl auf dem Dach als auch im Kofferraum muss der Weihnachtsbaum gut gesichert und ausreichend markiert sein, sonst drohen Bußgelder. Benützen Sie zur Befestigung im Kofferraum oder auf dem Dachgepäckträger reißfeste Spanngurte und kennzeichnen Sie überstehende Bäume mit einer roten Fahne, die 30 x 30 cm groß ist. Bei Dunkelheit benötigen Sie ein rotes Licht zur Markierung.


So kann beim Weihnachtsbaum transportieren nichts schief gehen

Haben Sie alle rechtlichen Grundsätze zum Transport Ihres Weihnachtsbaums im Kraftfahrzeug beachtet, haben Sie Ihren Baum schon so gut, wie im Wohnzimmer. Nun gibt es nur noch ein paar Feinheiten rund um den Weihnachtsbaum-Transport zu beachten.

Die wichtigsten Ratschläge im Überblick

  • Passen Sie die Maße Ihres Weihnachtsbaums auf die Größe Ihres Fahrzeugs an.
  • Leihen Sie sich zur Not ein größeres Auto oder einen Anhänger, wenn es ein großer Baum ist.
  • Patzieren Sie eine Unterlage in Ihrem Auto, falls der Baum harzt oder Zweige verliert.
  • Befestigen Sie den Baum beim Transport auf dem Dach mit der Spitze nach hinten, damit der Baum windschnittig ist und bei der Fahrt keine Zweige abknicken oder verlorengehen.
  • Um Kratzer im Lack zu vermeiden, wickeln Sie den Baum auf dem Dach in Folie.

 


Setzen Sie auf einen guten Versicherungsschutz

Trotz sicherer Befestigung auf dem Dach fällt der Weihnachtsbaum auf die Straße: Zahlt die Kfz-Versicherung bei Verkehrsunfällen, die beim Weihnachtsbaum-Transport entstehen? Falls der Baum sachgemäß befestigt und gesichert war, können Sie durchatmen. Dann bezahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung die Kosten für den Schaden am Auto des anderen Verkehrsteilnehmers.

Die AllSecur wünscht Ihnen ein frohes Fest und einen sicheren Start ins neue Jahr!