Kfz-Unfallversicherung – denken Sie an den Schutz Ihrer Mitfahrer

Wenn Sie Fahrzeuginsassen und auch sich selbst vor Unfallfolgen schützen möchten, empfiehlt sich die Kfz-Unfallversicherung, auch häufig Insassenunfallversicherung genannt.

Warum ist diese Versicherung für Sie wichtig?

Oftmals werden bei Unfällen der Fahrer oder die Mitfahrer schwer verletzt. Kann niemand für die Unfallfolgen haftbar gemacht werden oder erfolgt eine Entschädigung nur teilweise und erst nach langwierigem, gerichtlichem Streit, entsteht zudem eine erhebliche finanzielle Not. Davor können Sie sich mit der Kfz-Unfallversicherung schützen.

Wichtig: Gesetzesänderungen im Schadenersatzrecht haben den Schutz von Fahrzeuginsassen verbessert – allerdings nicht für den Fahrer. Er ist bei selbstverschuldeten Unfällen nach wie vor ungeschützt, denn er hat keinen Schadenersatzanspruch gegen seine eigene Kfz-Haftpflichtversicherung. Eine Kfz-Unfallversicherung schließt diese Lücke.

Wer ist versichert?

Bei der Kfz-Unfallversicherung, häufig auch Insassenunfallversicherung genannt, haben Sie entsprechend Ihrem individuellen Bedarf die Wahl zwischen zwei Produktvarianten:

  • Beim "Fahrerschutz" ist jeder berechtigte Fahrer Ihres Fahrzeugs versichert, z.B. auch Ihr(e) Ehe-/Lebenspartner(in) oder Ihre erwachsenen Kinder.
  • Beim "Fahrer- und Insassenschutz" sind neben dem berechtigten Fahrer auch die übrigen Fahrzeuginsassen versichert.

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe

Tipp: Den Abschluss einer Kfz-Unfallversicherung empfehlen wir, wenn Sie oft Familie, Freunde, Kinder oder Kollegen in Ihrem Fahrzeug mitnehmen. Mit der Kfz-Unfallversicherung sind Sie gut und sicher unterwegs.

Was ist versichert?

Die Kfz-Unfallversicherung bezieht sich auf Unfälle, die Ihnen bzw. Ihren Mitfahrern während der Fahrt sowie beim Ein- und Aussteigen, Behandeln, Reparieren, Reinigen, Be- und Entladen als auch beim Abstellen des Fahrzeugs passieren. Dabei besteht der Versicherungsschutz unabhängig davon, ob eigenes Verschulden zu dem Unfall geführt hat oder nicht. Die Leistungen aus der Kfz-Unfallversicherung erhalten Sie zusätzlich und ungekürzt.

Welche Leistungen werden erbracht?

Wir erbringen Invaliditäts- und Todesfallleistungen nach den vereinbarten Versicherungssummen. Für den Fahrer verdreifacht sich die Leistung bei einem Invaliditätsgrad von mindestens

  • 70 % vor Vollendung des 25. Lebensjahres
  • 80 % vor Vollendung des 50. Lebensjahres
  • 90 % vor Vollendung des 60. Lebensjahres

Zudem hat der Fahrer Anspruch auf weitere Zusatzleistungen wie Krankenhaustagegeld in Höhe von 30 Euro ab dem ersten Tag des Klinikaufenthalts und Kostenübernahme für unfallbedingt notwendige kosmetische Operationen bis 5.000 Euro - und das ohne Mehrbeitrag.

Bis zu welcher Höhe besteht Versicherungsschutz?

Für den Invaliditäts- und Todesfall können Sie in der Unfallversicherung zwischen folgenden Versicherungssummen wählen:

  • 20.000 Euro bei Tod / 40.000 Euro bei Invalidität
  • 30.000 Euro bei Tod / 60.000 Euro bei Invalidität

Bei der "Fahrer- und Insassenschutz"-Versicherung gelten die von Ihnen gewählten Summen für jeden Mitfahrer.

Wie melden Sie einen Schaden?

Mit unserer Online-Schadenmeldung unter der Rubrik „Schaden und Service“ informieren Sie unser Schadenteam mit wenigen Angaben auf direktem Wege. Gerne nehmen wir Ihre Schadenmeldung unter der 069 / 99999 111, rund um die Uhr auch telefonisch entgegen.

In welchen Ländern gilt die Kfz-Unfallversicherung?

Die Kfz-Unfallversicherung der AllSecur gilt in Europa und in den außereuropäischen Ländern, die zum Geltungsbereich der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft gehören, z.B. Madeira oder die Azoren. Zudem besteht Versicherungsschutz in Israel, Marokko, Tunesien und der Türkei.

Tipp: Eine Kfz-Unfallversicherung erhalten Sie bei AllSecur schon ab 2,25 EUR* pro Monat!

*gemessen an einer Jahresprämie bei jährlicher Zahlungsperiode

Das könnte Sie auch interessieren: