Autounfälle im Ausland © iStock/peeterv

Zahl der Autounfälle im Ausland 2016 gestiegen

Deutsche Autofahrer melden immer mehr Unfälle aus dem Ausland. Mehr als 32.000 Meldungen zu Auslandsunfällen in Deutschland zugelassener Autos mit Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen gingen 2016 beim Zentralruf der Autoversicherer in Hamburg ein. Das sind 9 Prozent mehr als im Vorjahr, berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Unfälle in Italien erneut an der Spitze

Aus nahe gelegenen ausländischen Reisezielen kamen die meisten Schadensmeldungen. Spitzenreiter 2016 war Italien, wie auch schon in den vorhergehenden Jahren: Mehr als jeder sechste Unfall – insgesamt 5.519 – wurde von dort gemeldet, zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Frankreich folgte mit 5.050 Unfallmeldungen ungefähr auf dem Vorjahresniveau. Die weiteren Plätze in der Statistik belegen die Niederlande, Österreich, Polen und Belgien. Mehr als zwei Drittel aller Auslandsunfälle wurden aus diesen sechs Ländern gemeldet.

Schadensmeldungen nach Ländern

  • Italien: 5519 (17,0%)
  • Frankreich: 5050 (15,6%)
  • Niederlande: 4184 (12,9%)
  • Österreich: 3534 (10,9%)
  • Polen: 2576 (8,0 %)

Quelle: gdv.de

Die meisten Unfälle in den Sommerferien

In den Sommerferienmonaten krachte es laut GDV besonders oft. So wurden im August 2016 über 5.400, im September fast 4.300 Unfälle aus dem Ausland gemeldet. Durchschnittlich gingen im August jeden Tag 180 Unfallmeldungen aus dem Ausland ein. Insgesamt passierten fast die Hälfte der Auslandsunfälle des gesamten Jahres 2016 in der Ferienzeit von Juni bis September.

Der GDV empfiehlt allen Autofahrern, sich entsprechend vorzubereiten und alle Unterlagen für den Ernstfall bereitzuhalten. Ins Reisegepäck gehören der Europäische Unfallbericht, die Nummer des Zentralrufs der Autoversicherer (0800 250 260 0, aus dem Ausland +49 40 300 330 300) sowie die Grüne Karte. Wichtig zu kennen: Die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 – Autofahrer sollten diese am besten gleich abspeichern.

03.08.2017 12:00:00 · München · von Anja Reinhardt · für AllSecur