Wiederbeschaffungswert

Wie wird der Wiederbeschaffungswert berechnet?

Der Wiederbeschaffungswert bezeichnet die Höhe des Kaufpreises, um ein beschädigtes Fahrzeug oder Fahrzeugteil gegen ein gleichwertiges, unbeschädigtes zu ersetzen. Der Wiederbeschaffungswert ist in der Regel höher als der Zeitwert eines Fahrzeuges. Denn der Wiederbeschaffungswert eines Kfz beinhaltet auch die zusätzlichen Kosten wie beispielsweise die Provision für den Händler oder extra Lieferkosten.

Die Bewertung von Autos auf den Zeitwert wird durch einen Sachverständigen, einer Kfz-Werkstatt oder einem Autohändler durchgeführt. Als Richtlinie dient meist ein Marktbericht zu den aktuellen Verkaufspreisen. DAT oder Schwacke sind Anbieter solcher Marktberichte.

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe