Obliegenheiten

Als Obliegenheit wird eine Pflicht des Versicherungsnehmers bezeichnet, der er nachzukommen hat, wenn er seinen Versicherungsschutz nicht verlieren möchte. Ein Versicherungsnehmer verpflichtet sich mit der Unterzeichnung eines Versicherungsantrages nicht nur zur regelmäßigen Zahlung seiner Beiträge, sondern auch zu weiteren Obliegenheiten. Wer diese Pflichten grob fahrlässig oder vorsätzlich verletzt, muss damit rechnen, dass die Versicherung einen entstandenen Schaden nicht oder nur anteilig reguliert. Außerdem ist eine kurzfristige Kündigung des Vertragsverhältnisses möglich. Die rechtlichen Grundlagen sind im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) sowie in den Allgemeinen Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB) festgelegt.

Informieren Sie sich über die Obliegenheiten in unseren AKB

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe