Hauptuntersuchung

Um die Verkehrssicherheit von Kraftfahrzeugen sicherzustellen, schreibt der Gesetzgeber eine regelmäßige Überprüfung vor. Diese Überprüfung wird Hauptuntersuchung (HU) genannt. Bei einem erfolgreichen Ergebnis erhalten Fahrzeughalter eine Plakette, die an das Kfz-Kennzeichen angebracht wird. Diese Plakette gibt auch Auskunft darüber, wann die nächste Untersuchung erfolgen muss. Wird diese Hauptuntersuchung nicht fristgerecht eingehalten, muss man bspw. bei Verkehrskontrollen mit einem Verwarnungsgeld rechnen. Die Hauptuntersuchung beim TÜV gibt Auskunft über die Sicherheit Ihres Autos im Straßenverkehr. Das Fahren mit einem nicht verkehrstauglichen Auto mit abgelaufenem TÜV ist nicht nur gefährlich sondern unter Umständen auch grob fahrlässlig.

Gemeinhin wird diese Plakette auch als TÜV-Plakette bezeichnet. Das liegt daran, dass lange Zeit die bekannte Prüforganisation TÜV ein Monopol auf die HU hatte. Inzwischen können die Fahrzeughalter aber wählen, bei welchem Anbieter die HU durchgeführt wird.
Für alle Anbieter bestehen die gleichen Vergabebedingungen.

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe