Annahmezwang / Kontrahierungszwang

Unter Kontrahierungszwang wird die Verpflichtung einer Versicherungsgesellschaft verstanden, einen Antragsteller aufzunehmen. Der Annahmezwang betrifft die Pflichtversicherungen und somit auch die Kfz-Haftpflichtversicherung. In diesen Fällen darf die Versicherungsgesellschaft einen Antragsteller beispielsweise nicht ablehnen, wenn er durch seine Nationalität oder sein Alter zu einer sogenannten Risikogruppe gehört. Lehnt die Versicherungsgesellschaft dennoch einen Antrag ab, verstößt sie gegen das Versicherungsaufsichtsgesetz.

Allerdings gibt es auch Ausnahmeregelungen. Eine regional tätige Versicherungsgesellschaft kann zum Beispiel einen Antrag ablehnen, wenn der Antragsteller seinen Wohnsitz in einem anderen Bundesland hat.
Des Weiteren besteht keine Verpflichtung zur Annahme eines Antrages, wenn es sich um eine spezialisierte Versicherungsgesellschaft handelt. Eine Versicherungsgesellschaft, die beispielsweise ausschließlich Oldtimer versichert, darf Versicherungsanträge auf andere Kfz ablehnen. In diesem Fall verstößt sie auch nicht gegen das Versicherungsaufsichtsgesetz.

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe