Allgemeine Bedingungen für die Kfz-Versicherung (AKB)

Mit den Allgemeinen Bedingungen für die Kraftfahrtversicherung, oft auch AKB genannt, werden die vertraglichen Pflichten und Rechte bei einem Versicherungsschluss zwischen dem Fahrzeughalter bzw. Versicherungsnehmer und dem Versicherer beschrieben. Es handelt sich bei den AKB also um einen Teil des Versicherungsvertrags, der den allgemeinen Rahmen setzt und durch individuelle Vereinbarungen (zum Beispiel Höhe der Selbstbeteiligung) ergänzt wird.

Was wird durch die AKB geregelt?

Primär regeln die Vertragsbedingungen welche Versicherungsarten Teil des Vertrags sind und welche Folgen sich daraus für die Vertragspartner ergeben. Die AKB definieren beispielsweise die versicherten und nicht versicherten Schäden, den Leistungsumfang sowie die Pflichten und Rechte beider Parteien. Gegliedert sind die Allgemeinen Bedingungen für die Kfz-Versicherung in einen allgemeinen Teil und in spezielle Regelungen für die Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherung sowie für weitere spezielle Produktbausteine.

Hier finden Sie die AKB der AllSecur im Detail

Kfz-Versicherung von AllSecur

  • Sparen Sie monatlich Beiträge
  • Online-Schadenmeldung
  • Schnelle und unbürokratische Hilfe