Beitrag & Unterlagen zur Kfz-Versicherung 2016 / 2017

Hier beantworten wir die häufigsten Fragen unserer Kunden zu möglichen Veränderungen zu bereits bestehenden Kfz-Versicherungen sowie unserer Neukunden rund um den Versicherungswechsel zu AllSecur.

1. Sie sind bereits in 2016 Kunde der AllSecur und haben eine bestehende Kfz-Versicherung

  • Wann erhalte ich meine neue Beitragsrechnung für 2016 / 2017?

    • Die Beitragsrechnungen für Kfz-Versicherungsverträge mit einer Beitragsfälligkeit zum 01.01.2017 werden ab Anfang Oktober bis Mitte Dezember per Post verschickt. Sollten Sie einen bestehenden Vertrag mit einer anderen Beitragsfälligkeit haben, so erhalten Sie diese stets 2-3 Wochen vor diesem Termin. Wenn sich Ihr Beitrag ändern sollte, erhalten Sie rechtzeitig mit der Rechnung auch eine entsprechende Beitragsinformation über die Änderungen.

  • Welche Schadenfreiheitsklasse habe ich im nächsten Versicherungsjahr 2016 / 2017?

    • Die aktuelle Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) können Sie Ihrem Versicherungsschein, dem letzten Änderungsnachtrag oder der Beitragsrechnung entnehmen.

      Die Umstufung in eine neue SF-Klasse erfolgt immer zur Hauptfälligkeit des Vertrages; dieser Termin kann der 01.01.2017 oder ein anderer beliebiger Tag sein. Auch diesen Termin können Sie bspw. Ihrer letzten Beitragsrechnung entnehmen.

      Möchten Sie die Schadenfreiheitsklasse (SF) für das nächste Versicherungsjahr ermitteln, addieren Sie eine Klasse hinzu, sofern Sie in diesem Jahr keinen belastenden Schaden hatten und noch nicht in der höchsten Klasse eingestuft sind. Wenn Sie beispielsweise die SF 5 in 2016 haben, dann erhalten Sie in 2017 die SF 6 

      Besonderheiten:

      • Falls Sie bereits in den höchsten Schadenfreiheitsklassen SF25 oder SF35 eingestuft sind, behalten Sie diese auch im kommenden Jahr.
      • Wenn Ihr Vertrag erst in 2016 begonnen hat, erfolgt eine Umstufung in die höhere SF nur, wenn der Vertrag mindestens sechs Monate schadenfrei bestanden hat. Ausnahme ist hierbei die SF S oder 0: für eine Umstufung in die nächst höhere SF muss der Vertrag mindestens 1 Jahr schadenfrei bestanden haben.
      • Haben Sie in diesem Jahr einen belastenden Schaden gemeldet, erfolgt die Rückstufung anhand der Rückstufungstabellen Ihrer vertraglich zugrundeliegenden Versicherungsbedingungen. Über eine Rückstufung informieren wir Sie im Rahmen der Beitragsrechnung.

      Sollten Sie weitere Fragen zum Schadenfreiheitsrabatt haben, so teilen Sie uns dies bitte über unser Kontaktcenter in der Kategorie "Mein Vertrag" mit.

  • Warum hat sich mein Beitrag verändert?

    • Eine Reduzierung oder auch Erhöhung des Beitrages Ihrer Kfz-Versicherung kann verschiedenste Gründe haben:

      Änderung der Schadenfreiheitsklasse 

        Ein Faktor für Ihre Beitragshöhe in der Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung ist die Einstufung in Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen). Diese ergeben sich aus der Anzahl der schadenfrei gefahrenen Kalenderjahre. Mit der Anzahl der schadenfreien Jahre steigt Ihre SF-Klasse und der Schadenfreiheitsrabatt erhöht sich entsprechend der gültigen Einstufungstabellen. Nach einer Schadenmeldung wird Ihre SF-Klasse hingegen zurückgestuft (siehe auch „Welche Schadenfreiheitsklasse habe ich im Jahr 2016/2017?“).

        Änderung der Typ- und Regionalklassen

        Die Regional- und Typklassen sind ein entscheidender Beitragsfaktor in der Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung. Diese Klassen bzw. dessen notwendigen Anpassungen ermittelt ein unabhängiger Treuhänder jedes Jahr für alle Versicherungsgesellschaften in Deutschland. Ob und wie sich die Regionalklasse ändert, hängt davon ab, in welchem Bezirk ein Fahrzeug zugelassen ist und wie sich die Schadenstatistiken in dieser Region entwickelt haben.  Die Typklasse richtet sich hingegen nach dem deutschlandweiten Schadenverlauf des jeweiligen Fahrzeugtyps.

        Tarifanpassung

        Aufgrund der Entwicklung unserer Schadenaufwände haben wir die bestehenden Tarife angepasst, da wir insgesamt mehr Aufwendungen für Schadenfälle leisten mussten. Gründe hierfür sind u.a.: 

        1. höhere Kfz-Werkstattkosten aufgrund aufwändigeren Reparaturen durch einen immer höheren Technikumfang in PKW
        2. gestiegene Rechtsanwaltskosten
        3. jährlich steigende Anschaffungspreise von PKW (deren Steigerung im Verhältnis höher sind als die Anpassungen der Versicherungsbeiträge
        4. größere Naturereignisse wie die regionalen, diesjährigen Hagelereignisse im Sommer
           

        Sollten Sie weitere Fragen zu Ihrem neuen Beitrag in 2016 / 2017 haben, so teilen Sie uns dies bitte über unser Kontaktcenter in der Kategorie „Mein Vertrag“ mit.

Haben Sie Fragen zu Ihrem Beitrag oder zur Beitragsanpassung für das nächste Versicherungsjahr 2016/2017?

Dann rufen Sie uns gerne Montag bis Freitag in der Zeit von 08.00 bis 20.00 Uhr direkt an unter:

069 / 99999 161

Wir besprechen gerne mit Ihnen die Möglichkeiten und suchen mit Ihnen gemeinsam nach einer Lösung, die für Sie zufriedenstellend ist. Dies kann beispielsweise eine Vertragsänderung auf Basis Ihres bestehenden Vertrages sein.

Ggf. erzielen Sie aber auch Vorteile, wenn wir Ihre Kfz-Versicherung auf unseren aktuellen Tarif umstellen.

 Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

2. Sie wechseln mit Ihrer Kfz-Versicherung nun zu AllSecur

  • Was muss ich bei einem Wechsel zu AllSecur beachten?

    • Neben dem Abschluss des Antrages auf eine  Kfz-Versicherung müssen Sie nur an die Kündigung Ihrer bisherigen Kfz-Versicherung denken. Nur wenn diese Kündigung rechtzeitig erfolgt, können Sie die Vorteile Ihrer neuen Kfz-Versicherung bei AllSecur in Anspruch nehmen.

      Wichtige Hinweise hierzu:

      • Die Kündigung Ihrer bisherigen Versicherung muss schriftlich von Ihnen erfolgen, also z.B. per Brief oder Fax und von Ihnen unterschrieben sein. Viele Vorversicherer akzeptieren aber auch eine Kündigung per E-Mail. Wir sind als Versicherungsunternehmen nicht berechtigt in Ihrem Namen zu kündigen.
      • Für die Wirksamkeit Ihrer Kündigung ist nicht der Tag der Absendung entscheidend, sondern der Tag, an dem die Kündigung Ihrem derzeitigen Versicherer zugeht. Möchten Sie also Ihr Vertragsverhältnis zum Ablauf, z.B. dem 01.01.2017 beenden, muss Ihre Kündigung bei Ihrem derzeitigen Versicherer in der Regel spätestens bis zum 30.11.2016 eingegangen sein.
      • Das Kündigungsschreiben sollte unbedingt folgende Informationen enthalten: Ihre genaue Anschrift, das Ablaufdatum Ihres bestehenden Vertrages, Ihre Versicherungsscheinnummer und das amtliche Kennzeichen Ihres Fahrzeugs.
      • Nutzen Sie einfach und bequem unsere Musterkündigung damit Sie keine wichtigen Punkte vergessen!

  • Wann erhalte ich meine Police / Versicherungsunterlagen?

    • Den Versicherungsschein (Police) versenden wir in den allermeisten Fällen per E-Mail innerhalb von 3 Tagen nach Antragstellung, wenn Sie nur das Versicherungsunternehmen gewechselt haben. Wenn Sie ein neues Fahrzeug zugelassen haben und die Zulassung zum Anlass genommen haben zu uns zu wechseln, erhalten Sie die Police zeitnah nach Zulassung des Kfz. Bis zum Erhalt des Versicherungsscheines können Sie Ihre Antragsdaten und den Status des Antrages unter Meine AllSecur einsehen.

  • Wie wird die Zulassungsstelle über meinen Versicherungswechsel informiert?

    • Wechseln Sie mit demselben Fahrzeug von einem anderen Versicherer zu AllSecur, versenden wir die elektronische Versicherungsbestätigung (eVB) direkt an die Zulassungsstelle, sobald Sie einen Antrag gestellt haben.  Sie selbst brauchen bei der Zulassungsstelle nichts veranlassen!